Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Blutiger Streit in Heidenau
Region Polizeiticker Blutiger Streit in Heidenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 08.04.2018
Die Polizei musste in Heidenau eine auf offener Straße ausgetragene Prügelei nach einer Familienfeier beenden. Quelle: dpa
Anzeige
Heidenau

Bei einer Schlägerei auf der Hauptstraße in Heidenau ist am Sonnabendabend ein 29-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Auf einem Grundstück nahe dem schwarzen Netto-Discounter war zuvor eine Familienfeier mit einer Gruppe von etwa zehn Personen derart aus dem Ruder gelaufen, dass die Polizei eingreifen musste. Das spätere Opfer soll dort mit einem 28-Jährigen aneinander geraten, vor ihm weggelaufen und auf die Straße geflüchtet sein. Aus einem Gerangel hätte sich die Situation zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den beiden deutschen Männern zugespitzt.

Der Jüngere soll den Älteren den Berichten zufolge „ziemlich brutal zusammengeschlagen“ haben. Als der bereits Verletzte am Boden lag, soll er noch weiter zugetreten haben, sagt ein Diensthabender der Polizeidirektion.

Der Geschädigte hätte kurzzeitig das Bewusstsein verloren und musste vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Die Männer standen unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei ermittelt gegen 28-jährigen Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und eine Blutentnahme angeordnet. Bei ihren Ermittlungen wollen die Beamten auch klären, inwieweit die anderen Personen an dem blutigen Streit beteiligt waren und warum es überhaupt dazu gekommen ist.

Von Daniel Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Pulsnitzer Ortsteil Oberlichtenau ist in der Nacht zum Sonntag ein Holzhaufen in Brand geraten. Das Feuer schlug auf einen benachbarten Schuppen über, der nicht mehr gerettet werden konnte.

08.04.2018

Am Samstagabend hielt Feuerschein im Rauschenstein die Feuerwehr von Bad Schandau in Atem. Vermutlich wurde das Licht durch ein illegales Feuer verursacht.

08.04.2018

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Auffahrunfall am Samstagnachmittag auf der A4 bei Ohorn schwer verletzt. Zwei weitere Personen verletzten sich bei einem zweiten Auffahrunfall am Stauende. Durch zahlreiche Gaffer kam es auf der Fahrbahn zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

09.04.2018
Anzeige