Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker „Blitz für Kids“: Ab Montag wird in Sachsen vermehrt geblitzt
Region Polizeiticker „Blitz für Kids“: Ab Montag wird in Sachsen vermehrt geblitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 17.09.2017
Unter dem Motto „Blitz für Kids“ überprüft die Polizei in einer zweiwöchigen Aktion die Einhaltung des Tempolimits an ausgewählten Grundschulen. (Symbolbild) Quelle: Patrick Pleul/dpa
Dresden

Autofahrer in Sachsen müssen sich von Montag an auf mehr Geschwindigkeitskontrollen einstellen. Unter dem Motto „Blitz für Kids“ überprüft die Polizei in einer zweiwöchigen Aktion die Einhaltung des Tempolimits an ausgewählten Grundschulen, wie das Innenministerium am Sonntag in Dresden mitteilte.

In der ersten Woche weisen Grundschüler gemeinsam mit Polizeibeamten ertappte Autofahrer auf ihr Fehlverhalten hin und überreichen den Verkehrssündern eine „gelbe Karte“. Bei Autofahrern, die vorschriftsmäßig unterwegs sind, bedanken sie sich mit einer „grünen Karte“. In der zweiten Woche wird erneut kontrolliert - allerdings nur noch von der Polizei: Dann drohen Sanktionen wie Verwarn- und Bußgelder sowie Fahrverbote. Die Aktion „Blitz für Kids“ startet am Montag mit dem Maskottchen „Poldi“ an der Grundschule an der Erich-Zeigner-Allee in Leipzig.

Bereits zu Beginn des Schuljahrs lief in Sachsen die Sicherheitskampagne „Die Schule hat begonnen!“, wie das Ministerium weiter mitteilte. Zwischen dem 7. August und dem 1. September wurden demnach insgesamt 1174 Kontrollen durchgeführt, davon 1064 vor Grundschulen. Die Polizei registrierte 3285 Verkehrsverstöße, darunter 2453 Geschwindigkeitsüberschreitungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018