Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bisher 210 Männer beim freiwilligen Massengentest nach Vergewaltigung
Region Polizeiticker Bisher 210 Männer beim freiwilligen Massengentest nach Vergewaltigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 22.01.2018
Nach einer Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen haben sich rund 210 Männer an einem Massengentest auf der Insel Rügen beteiligt. Quelle: dpa
Anzeige
Göhren

Nach einer Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen haben sich rund 210 Männer an einem Massengentest auf der Insel Rügen beteiligt. Die anonymisierten Proben würden nun mit gespeicherten DNA-Proben aus der Datenbank abgeglichen, sagte eine Polizeisprecherin am Montag in Neubrandenburg. Aufgerufen waren etwa 500 Männer zwischen 15 und 35 Jahren, die sich zwischen dem 30. April und 1. Mai 2017 in Göhren aufgehalten haben. Die Auswertung der Proben werde einige Wochen in Anspruch nehmen, sagte die Sprecherin. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft solle zudem geklärt werden, wie mit den Männern verfahren werde, die nicht zum Speicheltest gekommen seien. Möglicherweise würden diese nochmals angeschrieben, sollte sich aus den vorliegenden Proben keine Spur ergeben.

Eine 56 Jahre alte Urlauberin aus der Nähe von Leipzig war am 1. Mai auf dem Rückweg vom Strand von hinten attackiert, mit einem Messer bedroht und in ein Gebüsch gezerrt worden. Dort vergewaltigte der Täter sie. Der Mann floh, das Opfer wurde durch das Messer schwer verletzt. Am Opfer sicherten Rechtsmediziner DNA-Spuren des Täters.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Garagenbrand in Klipphausen wurde ein Audi A4 am Montagmorgen schwer beschädigt. Die Garage am Bauernweg im Ortsteil Tanneberg ging gegen 2.40 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in Flammen auf.

22.01.2018

Schnee und Frostgrade haben im Dresdner Umland zu mehreren glättebedingten Verkehrsunfällen mit Verletzten geführt. Sowohl in Moritzburg als auch in Klingenberg kamen Menschen zu Schaden, als sie die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren.

22.01.2018

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Carl-Thieme-Straße/ Oberpesterwitzer Straße in Freital sind am Sontagabend fünf Menschen verletzt worden. Ein aus der Carl-Thieme-Straße kommender Skoda fuhr dabei einem Renault auf der Oberpesterwitzer Straße in die Seite.

22.01.2018
Anzeige