Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Betrunkener LKW-Fahrer verliert Reisepass und 40-Tonner

Betrunkener LKW-Fahrer verliert Reisepass und 40-Tonner

Ein betrunkener LKW-Fahrer hat am Sonntagmorgen seinen Reisepass und gleich noch seinen ganzen Laster verloren. Eine Görlitzer Polizeistreife gabelte den Mann hinter der Görlitzer Stadtbrücke auf.

Voriger Artikel
40-jähriger Görlitzer zu betrunken zum Stehlen
Nächster Artikel
Extrem überladener Laster wird gleich zweimal aus dem Verkehr gezogen

Wie die Beamten mitteilten, hatten sie zunächst den Verdacht der unerlaubten Einreise, da der Ukrainer keine Papiere mit sich führte.

Quelle: Volkmar Heinz

Der 28-Jährige sei so betrunken gewesen, dass er nicht mehr in der Lage war, einen Atemalkoholtest zu absolvieren.

Wie die Beamten mitteilten, hatten sie zunächst den Verdacht der unerlaubten Einreise, da der Ukrainer keine Papiere mit sich führte. In Gewahrsam erklärte der junge Mann dann, er würde seinen LKW suchen, in dem sein Reisepass zu finden sei. Eine Suche im Raum Görlitz unter Beteiligung des Betrunkenen brachte den verlorenen 40-Tonner nicht zum Vorschein.

Am Nachmittag jedoch meldeten sich polnische Kollegen: Eine Mitarbeiterin einer Tankstelle in Zgorzelec hatte mehrere Reisepässe gefunden, darunter auch den des 28-Jährigen. Wie sich herausstellte, waren die Pässe nach einem Trinkgelage mehrerer ukrainischer Lkw-Fahrer liegengeblieben. Auch der gesuchte LKW fand sich auf dem Parkplatz der Tankstelle. Der Ukrainer muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr