Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrunkene 21-Jährige stürzt mit dem Kopf auf den Bordstein
Region Polizeiticker Betrunkene 21-Jährige stürzt mit dem Kopf auf den Bordstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 30.09.2018
Die Jugendlichen hinterließen einen Haufen Müll. Quelle: Daniel Förster
Pirna

Blutiges Ende eines Saufgelage am bekannten Trinkertreff von Jugendlichen an der Königsteiner Straße: Bei einer Rangelei auf dem Parkplatz des sogenannten schwarzen Netto ist in der Nacht zum Sonnabend eine 21-Jährige auf einen Bordstein gestürzt und hat sich dabei Verletzungen am Kopf zugezogen. Laut Anwohnern hatten sich dort seit dem frühen Abend bis zu etwa 15 Jugendliche versammelt. Innerhalb dieser Gruppe, die bereits gegen 22 Uhr wegen Ruhestörung von einer Polizeistreife ermahnt worden sei, war die junge Frau gegen 22.30 Uhr mit einem 16-Jährigen in Streit geraten. Schließlich hätten sich beide gegenseitig geschubst, berichtet ein Diensthabender. Die Frau hätte das Gleichgewicht verloren und sei gestürzt.

Ob daran der Stoß oder ihr Alkoholpegel Schuld war, ist unklar. Die junge Frau hatte laut Angaben der Polizei 2,42 Promille Alkohol intus. Sie wurde vom Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst ins Klinikum auf den Sonnenstein gebracht. Sie hatte sich den Angaben zufolge eine Kopfplatzwunde zugezogen. Die Polizei ermittelt gegen den 16-jährigen polizeibekannten, mutmaßlichen Angreifer wegen einer einfachen Körperverletzung. Beim erneuten Eintreffen der Polizei sei dieser jedoch nicht mehr vor Ort gewesen.

An dem abendlichen Treffpunkt der Jugendlichen auf dem Parkplatz zwischen Breiter Straße und Robert-Koch-Straße hinterließen die Jugendlichen nach ihrem Gelage einen Haufen Müll, zum Beispiel zertrümmerte Bier-, Likör- und Schnapsflaschen, Büchsen, Plastikbecher sowie Pizza-Verpackungen.

Von Daniel Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helle Aufregung am Sonnabendnachmittag rund um das Schloss Pirna-Sonnenstein, dem Sitz des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Kurz vor 16 Uhr schlug ein Rauchmelder im Keller an. Daraufhin fuhren sämtliche Feuerwehren von Pirna und später auch von Heidenau zum Schloss.

30.09.2018

Der Automat ist hinüber, das Geld aber noch da: Unbekannte sprengten in der Nacht zum Samstag den Fahrkartenautomaten auf dem Bahnsteig am Haltepunkt Großsedlitz in Heidenau. Die eingesetzte Pyrotechnik richtete einen Schaden von rund 25.000 Euro an.

30.09.2018

Eine 49-Jährige ist am Freitagmorgen im Treppenhaus ihres Mietshauses von einem Einbrecher mit Pfefferspray besprüht worden. Zuvor war der Unbekannte in ihre Wohnung eingestiegen und hatte Sachen im Wert von 900 Euro erbeutet.

30.09.2018