Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Betrunken und ohne Führerschein im geklauten Auto Unfall gebaut

Großröhrsdorf Betrunken und ohne Führerschein im geklauten Auto Unfall gebaut

Nachdem er betrunken in einem gestohlenen Auto einen Unfall gebaut hatte, ist ein 36-Jährige auf der Bischofswerdaer Straße in Großröhrsdorf einfach zu Fuß von der Unfallstelle weggegangen.

Voriger Artikel
Auto stößt in Radeberg mit Linienbus zusammen
Nächster Artikel
„Faust des Ostens“ wütet weiter

Symbolbild.

Quelle: dpa

Großröhrsdorf. Nachdem er betrunken in einem gestohlenen Auto einen Unfall gebaut hatte, ist ein 36-Jährige auf der Bischofswerdaer Straße in Großröhrsdorf einfach zu Fuß von der Unfallstelle weggegangen. Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 36-Jährige wollte mit seinem Opel ein anderes Auto überholen und stieß mit einem im Gegenverkehr fahrenden Skoda (Fahrerin 61) zusammen. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 20 000 Euro. Der Opel-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu und lief noch vor dem Eintreffen der Polizei davon.

Während eine Streife vom Polizeirevier Kamenz dabei war, den Verkehrsunfall aufzunehmen, kehrte der 36-Jährige wieder zurück. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von umgerechnet 2,38 Promille. Zudem war er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Den Opel hatte der Mann zuvor offenbar gestohlen oder zumindest unerlaubt benutzt.

Die Polizisten begleiteten den 36-Jährigen zur Blutentnahme und erstatteten Anzeigen zu den festgestellten Straftaten. Die Beamten des Polizeireviers Kamenz werden sich weiter mit dem Fall befassen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr