Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrüger in Coswig unterwegs
Region Polizeiticker Betrüger in Coswig unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 03.01.2018
Symbolbild Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Die Stadt Coswig informiert, dass derzeit Betrüger mit einer neuen Masche, eine angebliche Brandschutzkontrolle durchführen zu wollen, unterwegs seien.

Unter dem Vorwand, Brandschutz und Rauchwarnmelder kontrollieren zu wollen, versuchen Betrüger in Coswig und Umgebung zur Zeit, sich Zugang zu Wohnungen zu verschaffen, heißt es in der Pressemitteilung. Weder die Stadt Coswig noch die Feuerwehr führen solche Kontrollen bei Privatpersonen durch, heißt es weiter.

Die Betrüger verlangen die Kontodaten sowie eine Unterschrift, um eine angebliche Gebühr von acht Euro abbuchen zu können. Die Stadtverwaltung betont, dass diese Personen nicht befugt seien, derartige Kontrollen durchzuführen. Es wird empfohlen, sich den Dienstausweis zeigen zu lassen und den Namen der Personen zu notieren. Betroffene sollen darüber hinaus nichts unterschreiben und die Polizei anrufen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dieb hatte sich bestimmt mehr erhofft: Aus einer gestohlenen Spardose stahl er einen Euro. Im Gegensatz dazu steht der hohe Sachschaden von rund 3500 Euro, den der Einbrecher in einer Physiotherapiepraxis in Leipzig verursacht hat.

03.01.2018

Es hörte sich zunächst nach einem dramatischen Vorfall an – doch die Feuerwehr konnte schnell helfen und Schlimmeres verhindern. Ein Junge war in Döbeln zwischen Heizungsrohren eingeklemmt.

03.01.2018

Nach einem Unfall im Pulsnitzer Ortsteil Friedersdorf, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen. Der Junge war mit anderen Kindern am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr auf der Königsbrücker Straße zur nahe gelegenen Bushaltestelle unterwegs, als ihn ein entgegenkommendes Auto vermutlich mit dem rechten Außenspiegel streifte.

03.01.2018