Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bei Hohenstein-Ernstthal im Auto verbrannt - Opfer noch nicht identifiziert

Bei Hohenstein-Ernstthal im Auto verbrannt - Opfer noch nicht identifiziert

Eine verkohlte Leiche ist am Dienstag auf dem Fahrersitz eines ausgebrannten Autos bei Hohenstein-Ernstthal (Landkreis Zwickau) gefunden worden. Der Wagen war am frühen Morgen auf der Bundesstraße 180 aus bisher unbekannten Gründen frontal gegen einen Baum gerast und hatte sofort Feuer gefangen, sagte ein Polizeisprecher in Zwickau.

Voriger Artikel
Motiv zu Totschlag in Freiberg unklar - Verdächtiger gibt Erinnerungslücken an
Nächster Artikel
Nach tödlichem Autounfall bei Hohenstein-Ernstthal Abschiedsbrief gefunden

Die Identität des Opfers sei noch unklar, teilte die Polizei mit.

Quelle: Stephan Lohse

Die Identität des Opfers sei noch unklar. „Wir wissen nicht, wer das ist und ob Mann oder Frau.“ Auch das Auto könne wegen des zerstörten Nummernschildes derzeit nicht zugeordnet werden. Gerichtsmediziner und Gutachter sollen helfen, Klarheit zu gewinnen. „Es sieht wie ein tragischer Unfall aus, aber es ist alles offen“, sagte der Sprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

18.02.2018 - 15:58 Uhr

Stefan Schramm hat sich die Leistung der Schwarz-Gelben beim wichtigen 1:0-Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg genau angesehen und Noten verteilt.

mehr