Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bankmitarbeiter lassen Trickbetrug in Freital auffliegen
Region Polizeiticker Bankmitarbeiter lassen Trickbetrug in Freital auffliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 14.06.2017
Symbolbild. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Freital

Aufmerksamen Sparkassenmitarbeitern ist es zu verdanken, dass ein Trickbetrüger am Dienstag in Freital leer ausgegangen ist. Eine 66-Jährige aus dem Stadtteil Deuben hatte am Vormittag einen unliebsamen Anruf erhalten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Anrufer gab sich als Sparkassenmitarbeiter aus und drohte damit, das Konto der Frau zu sperren. Grund seien angebliche Schulden aus einem Lottogewinnspiel. Sie könne die Sperrung nur abwenden, wenn sie 3500 Euro auf ein Konto in der Türkei überweisen würde.

Die Frau hob das Geld zunächst von ihrem Konto ab, konnte von Mitarbeitern der Bank aber von der Überweisung abgehalten werden. Ihr entstand kein Schaden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne nach rechts oder links zu schauen, lief ein Elfjähriger über die Straße. Eine Autofahrerin versuchte auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht mehr und fuhr den Jungen an.

06.03.2018

Spezialeinheiten der Polizei haben in Wachau bei Leipzig ein mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigungen "Jabhat al-Nusra" (JaN) festgenommen.

29.04.2018

Schwer bewaffnete Spezialeinheiten der Polizei sind am Donnerstag zu einem Großeinsatz in Wachau ausgerückt. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei zwei Haftbefehle der Generalbundesanwaltschaft vollstreckt.

06.03.2018
Anzeige