Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
BMW fuhr in Sattelzug, der ins Schleudern geraten war

Schwerer Unfall auf der A13 bei Thiendorf BMW fuhr in Sattelzug, der ins Schleudern geraten war

Am späten Donnerstagnachmittag musste die A13 auf der Richtungsfahrbahn Dresden bei Thiendorf für mehrere Stunden gesperrt werden. Grund war ein schwerer Unfall mit einem Volvo-Sattelzug und einem Pkw BMW. Ein 62-jähriger Autofahrer wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Alkoholisierter Autofahrer verursacht auf der A4 Unfall mit Kettenreaktion
Nächster Artikel
Wertsachen aus Auto gestohlen

Symbolbild

Quelle: dpa

Thiendorf. Am späten Donnerstagnachmittag musste die A13 auf der Richtungsfahrbahn Dresden bei Thiendorf für mehrere Stunden gesperrt werden. Grund war ein schwerer Unfall mit einem Volvo-Sattelzug und einem Pkw BMW. Der 31-jährige Sattelzugfahrer, der auf der Autobahn in Richtung Dresden gefahren war, hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Das Gespann geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der 62-jährige Fahrer eines nachfolgenden BMW konnte nicht mehr ausweichen, fuhr gegen den Sattelzug und erlitt schwere Verletzungen. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf über 70 000 Euro.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr