Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Autos in Pirna stehen in Flammen
Region Polizeiticker Autos in Pirna stehen in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 07.07.2017
18 Feuerwehrleute löschen den Brand an zwei Autos in Pirna. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Pirna

In der Nacht zu Freitag sind zwei an der Straße abgestellte Autos in Pirna vollständig ausgebrannt. Bei dem Brand gegen 2 Uhr im Ortsteil Birkwitz griffen die Flammen von einem privaten Renault Kangoo und einem Mercedes Sprinter-Firmenwagen auf Fensterscheiben eines nahen Wohnhauses und einen Laternenmast über, wie die Polizei in Dresden am Freitagmorgen mitteilte.

Nachdem ein lauter Knall die Anwohner an der Söbrigener Straße geweckt hatte, alarmierten diese die Feuerwehr, die den Brand unter Kontrolle bringen konnte. Zuvor hatte der 47-jährige Eigentümer des Sprinters bereits mit dem Gartenschlauch versucht, das Feuer zu bekämpfen. Insgesamt 18 Feuerwehrmänner eilten mit fünf Löschwagen herbei, um das Feuer zu löschen und ein weiteres Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und einen Hasenstall zu verhindern.

Der brennende Laternenmast musste abgesägt werden. Dazu wurde ein Enso-Mitarbeiter in der Nacht gerufen, um die Kabel abzuklemmen. Der gesamte Schaden einschließlich des Firmenwagens mit mehreren gelagerten Bohrern und Staubsaugern sowie der Kangoo, der auf den Namen der Frau des Sprintereigentümers angemeldet ist, beläuft sich auf rund 50 000 Euro. Bisher könne Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden, so der Polizeisprecher. Zur genauen Ursachenermittlung werden die ausgebrannten Fahrzeuge momentan weiter untersucht.

Zeugen, welche verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden von der Polizei Dresden aufgerufen sich unter Tel.: 0351/483 22 33 zu melden.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Reisebus ist am Montag nach einem Unfall mit einem Lastwagen auf der A9 in Oberfranken in Brand geraten. In dem Fahrzeug befand sich eine Reisegruppe aus Sachsen. 18 Menschen starben, 30 wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

20.03.2018

Bei einem Großeinsatz gegen Schwarzarbeit in der Eisenbahnstraße in Leipzig sind Zoll und Polizei fündig geworden. 32 Objekte, darunter Gaststätten, Bars, Cafés und kleinere Geschäfte, wurden am Mittwoch kontrolliert. Unter anderem wird wegen illegaler Beschäftigung ermittelt.

15.03.2018

Ohne nach rechts oder links zu schauen, lief ein Elfjähriger über die Straße. Eine Autofahrerin versuchte auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht mehr und fuhr den Jungen an.

06.03.2018
Anzeige