Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Autos brennen – Flammen greifen auf Wohnhaus über

Großbrand in Rammenau Autos brennen – Flammen greifen auf Wohnhaus über

Im Landkreis Bautzen sind in der Nacht zu Montag mehrere Autos in Brand geraten. Die Flammen griffen in Rammenau auf ein Haus über, wie die Polizei in Görlitz sagte. Zwei Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Für ihre Fahrzeuge gab es aber keine Rettung.

Voriger Artikel
Seniorenpaar betrieb Cannabisplantage in Altenberg
Nächster Artikel
Zusammenstoß trotz Blaulicht: Vier Verletzte bei Unfall mit Rettungswagen

Die Scheune und das Carport mit zwei Autos wurden trotz aller Löschbemühungen der Feuerwehr ein Raub der Flammen

Quelle: Foto: Rocci Klein

Rammenau. Ein Großbrand hielt die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rammenau in der Nacht von Sonntag auf Montag in Atem. Gegen 1.34 Uhr wurden sie zu einem Grundstück an der Waldscheibe gerufen. Als sie eintrafen, stand ein Carport samt den darunter abgestellten Autos in Flammen. Das Feuer breitete sich bereits auf eine Scheune sowie auf das Dach des benachbarten Wohnhauses aus. Die beiden Bewohner, 78 und 75 Jahre alt, konnten sich in Sicherheit bringen. Zur Bekämpfung des Brandes rückten zur Verstärkung die Wehren aus Geißmannsdorf, Bischofswerda, Ohorn, Bretnig-Hauswalde und Burkau aus. Die Scheune, zwei Pkws sowie das Carport konnten 79 Kameraden jedoch nicht mehr retten. Sie brannten komplett aus. Die Höhe des Schadens konnte die Polizei am Montag noch nicht beziffern. Wie es zu dem Feuer kam, ist ebenfalls noch unklar.

Von DNN/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr