Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Autobahn nach Görlitz nach Unfall mit vier Autos stundenlang gesperrt
Region Polizeiticker Autobahn nach Görlitz nach Unfall mit vier Autos stundenlang gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 31.07.2016
Dieses Auto hat den Unfall ausgelöst. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
OTTENDORF-OKRILLA

Ein Unfall, den ein 25-Jähriger am Sonnabend kurz vor 22 Uhr auf der Autobahn A4 nahe Ottendorf-Oktrilla gebaut hat, war die Ursache für eine Massenkarambolage, an der letztlich drei weitere Autos beteiligt waren. Der junge Mann steuerte einen Ford Focus und war in Richtung Görlitz unterwegs. neben ihm auf dem Beifahrersitz saß eine 18-Jährige. Der 25-Jährige fuhr auf dem linken von zwei Fahrstreifen und kam dabei nahe der Abfahrt Hermsdorf aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, berichtete die Polizei. Das Auto stieß gegen die rechte Leitplanke, überschlug sich und blieb auf der rechten Fahrspur stehen. Der Fahrer und die 18-Jährige wurden schwer verletzt.

Ein 25-Jähriger hat in der Nacht zum Sonnabend auf der A4 nahe Ottendorf-Okrilla einen Unfall gebaut. Drei weitere Autofahrer waren in Folgeunfälle verwickelt. Fünf Menschen wurden verletzt.

Bei dem Unfall verlor der Ford eine Stoßstange. Ein 40-Jähriger fuhr mit seinem Auto über das Hindernis, wurde aber nicht verletzt. Ein slowakischer Kleintransporter musste an der Unfallstelle bremsen, ein Opels Astra fuhr ihm daraufhin ins Heck. Dabei wurden die Beifahrerin in dem „Astra“ schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 20 000 Euro, die Unfallstelle war drei Stunden lang gesperrt.

Von cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige