Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auto von Sören Pellmann (Die Linke) in Leipzig-Grünau angezündet
Region Polizeiticker Auto von Sören Pellmann (Die Linke) in Leipzig-Grünau angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 14.10.2018
Das zerstörte Fahrzeug von Sören Pellmann (Die Linke) wurde bereits entfernt. Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch die Flammen beschädigt. Quelle: privat
Leipzig

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag in Grünau offenbar einen Brandanschlag auf das Wahlkreisauto des Leipziger Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (Die Linke) verübt. Das in der Heidelberger Straße geparkte Fahrzeug brannte laut Polizei gegen 3.20 Uhr komplett aus. Die Flammen zogen dabei auch zwei angrenzende Fahrzeuge in Mitleidenschaft. Wie hoch der Sachschaden ist, müsse noch geklärt werden. Die Polizei und der Staatsschutz ermitteln. Pellmann hat Anzeige erstattet und auf Facebook einen Zeugenaufruf gestartet.

Nach dem heutigen Brandanschlag auf mein Wahlkreisauto, bitte ich die anwohnende Bevölkerung um Mithilfe. Vielleicht gelingt es, die Täter zu ermitteln.

Gepostet von Sören Pellmann am Samstag, 13. Oktober 2018

Pellmanns Partei hat bereits eine Meldung zum Vorfall veröffentlicht. Demnach sei das Auto nicht als Parteiauto zu erkennen gewesen, jedoch waren vor dem Feuer ein Schriftzug mit Pellmanns Namen sowie ein Foto von ihm auf dem Fahrzeug angebracht. Zudem hätten sich im Innenraum Materialien für den „Unteilbar“-Protest – Zehntausende demonstrierten am Samstag in Berlin gegen den Rechtsruck – befunden. Laut der Partei-Mitteilung sei von einem politischen Anschlag auszugehen.

Pellmann selbst hat sich ebenfalls geäußert: „Ich werde mich durch diesen Angriff in meiner politischen Arbeit nicht beeindrucken lassen. Auch mein Engagement für die sozial schlechter Gestellten und gegen Nazis und Rassisten werde ich uneingeschränkt fortsetzen."

anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 74-Jährige ist am Freitagnachmittag auf der Wittgensteiner Straße in Pulsnitz von einem unbekannten dunkelgrünen Auto gestreift und verletzt worden. Die Insassen des Wagens halfen der Frau, hinterließen jedoch keine Namen. Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen.

13.10.2018

Im Landkreis Mittelsachsen hat ein Feuer eine Fußgängerbrücke zerstört. Laut einem Polizeisprecher sei niemand verletzt worden. 

12.10.2018

Zwischen Januar und Ende Juni haben Rechtsextremisten in Sachsen neun Asylunterkünfte attakiert. Es handelte sich laut einer Sprecherin des Landeskriminalamtes (LKA) zumeist um Propagandadelikte.

12.10.2018