Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auto auf der Autobahn 14 bei Halle ausgebrannt
Region Polizeiticker Auto auf der Autobahn 14 bei Halle ausgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 11.01.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Halle

Ein Auto ist auf dem Standstreifen der Autobahn 14 bei Halle ausgebrannt. An dem Wagen habe es am Mittwochabend nach ersten Erkenntnissen einen technischen Defekt gegeben, sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstagmorgen. Die 60 Jahre alte Fahrerin hatte den Wagen auf dem Standstreifen abgestellt und konnte ihn noch unverletzt verlassen. Die Autobahn in Fahrtrichtung Dresden musste kurzzeitig gesperrt werden. In der Folge kam es zu längeren Staus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diese Kontrolle hatte es in sich: Ungeeigneter hätten die Auflieger für einen Panzertransport kaum sein können, wie die Görlitzer Polizeistreife am Dienstagmittag während einer Kontrolle feststellte. Die Mängelliste wurde länger und länger.

10.01.2018

Ein Sattelschlepper mit zu viel Holz und ein Kleintransporter mit fast doppelt so viel Ladung als eigentlich zugelassen, gingen den Verkehrspolizisten am Montag und Dienstag ins Netz.

10.01.2018

Rund acht Monate nach der Vergewaltigung einer sächsischen Urlauberin auf der Insel Rügen will die Polizei nun mit einem Massengentest dem Täter auf die Spur kommen. Aufgerufen sind etwa 500 Männer zwischen 15 und 35 Jahren, die sich zwischen dem 30. April und 1. Mai in Göhren aufgehalten haben.

10.01.2018