Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ausschreitungen bei Legida-Demo in Leipzig – Hooligans attackieren Polizei
Region Polizeiticker Ausschreitungen bei Legida-Demo in Leipzig – Hooligans attackieren Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 15.09.2015
Die Legida-Demo ist am Montagabend in Leipzig eskaliert, Hooligans durchbrachen die Polizeiabsperrung. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige

Legida lehnte eine verkürzte Demostrecke ab, woraufhin sich die Hooligans vermummten, Flaschen und Böller auf Polizisten und Gegendemonstranten warfen – und schließlich die Sperre der Sicherheitskräfte durchbrachen.

Die Polizei setzte Schlagstöcke und Reizgas ein, um die Hooligans unter Kontrolle zu bekommen. Auch zahlreiche weitere Teilnehmer der Demo versuchten, aus der Sperre auszubrechen. Ob und wie viele Personen dabei festgenommen oder verletzt wurden, war am Abend zunächst unklar. Die Versammlungsbehörde untersagte schließlich die Fortsetzung des Legida-Aufzugs.

In der hitzigen Atmosphäre hatte die Polizei auch zwei Wasserwerfer aufgefahren. Einer der Wagen wollte den Georgiring passieren, musste dazu aber Hindernisse, die Gegendemonstranten auf die Fahrbahn geworfen hatten, beräumen. Nach Angaben von Polizeisprecher Andreas Loepki wurde der Wasserwerfer dann mit Steinen und anderen Gegenständen beworfen. „Daher waren auch Wasserstöße gegen Personen nötig.“ Ob es dabei zu Verletzungen kam, ist unklar.

Teilnehmerzahlen nannten die Sicherheitskräfte nicht. Augenzeugen gingen von etwa 500 Legida-Anhängern und 1000 Gegendemonstranten aus.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige