Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Auffahrunfall führte zu langem Stau

Crash zwischen zwei Lkw auf der A4 Auffahrunfall führte zu langem Stau

Freitagvormittag kam es auf der A 4 im Baustellenbereich zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw. Die Folge war ein riesiger Stau.

Voriger Artikel
Einbrüche in drei Autos
Nächster Artikel
Polizei stoppt drei alkoholisierte Autofahrer

Der Scania war auf einen anderen Lkw aufgefahren und wurde schwer beschädigt.

Quelle: xcitepress/ce

Pulsnitz. Ein Auffahrunfall auf der A4 in Fahrtrichtung Görlitz sorgte am Freitagvormittag für einen gewaltigen Stau. Etwa 1000 Meter vor der Anschlussstelle Pulsnitz – im Bereich einer Baustelle – war ein 34-Jähriger mit seinem Scania auf einen vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren. Sowohl der 34-Kraftfahrer als auch der 26-jährige im Lkw vor ihm blieben zum Glück unverletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf 55000 Euro. Ein Lkw konnte weiterfahren. Der Scania jedoch war so kaputt, dass er abgeschleppt werden musste. Zudem waren ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu entfernen. Aufgrund des Unfalls und der damit im Zusammenhang stehenden Bergungsarbeiten kam es auf der Autobahn zu einem etwa 15 Kilometer langen Stau. Die Polizei leitete, trotzdem der Unfall im Baustellenbereich passierte und es dort entsprechend eng zugeht, den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, so eine Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr