Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auffahrunfall auf der A4 - zwei Männer schwer verletzt
Region Polizeiticker Auffahrunfall auf der A4 - zwei Männer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 06.09.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Döbeln

Der 33 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters und sein 59 Jahre alter Beifahrer sind auf der Autobahn 4 bei Dresden mit ihrem Fahrzeug auf einen Sattelauflieger aufgefahren und schwer verletzt worden. Der Sattelzug samt Auflieger hatte am Mittwoch an einem Stauende gestanden, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Die Autobahn wurde zwischen Hermsdorf und dem Dreieck Nord für drei Stunden gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Etwa eine halbe Stunde vor dem Unfall war eine 56 Jahre alte Autofahrerin auf derselben Strecke bei einer Kollision leicht verletzt worden. Ein Lastwagenfahrer hatte Polizeiangaben zufolge das Fahrzeug der Frau beim Spurwechsel übersehen und gegen die Mittelleitplanke gedrückt. Durch die Bergungsarbeiten entstand der Stau, der zu dem zweiten Unfall führte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach mehreren Hitlergrüßen während der Demonstrationen der vergangenen Tage in Chemnitz hat die Polizei sechs Verdächtige identifiziert. Es werden schnelle Verfahren angestrebt.

05.09.2018

Auf der S111 in Rothnaußlitz wurden am Mittwochmittag zwei Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt. Die Fahrerin eines VW war beim Überqueren der S111 mit einem Ford zusammengestoßen, der Volkswagen prallte daraufhin gegen eine Hauswand.

05.09.2018

Auf der S95 bei Leppersdorf ist es am Mittwochmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Direkt an der Autobahnauffahrt Pulsnitz krachte ein niederländisches Wohnwagengespann mit einem SUV zusammen. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

05.09.2018