Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auffahrunfall: Haltendes Auto zu spät erkannt
Region Polizeiticker Auffahrunfall: Haltendes Auto zu spät erkannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 27.07.2018
(Symbolbild). Quelle: dpa-Zentralbild
Wünschendorf

Am Donnerstagvormittag war ein 74-Jähriger um 10.10 Uhr mit einem Kia auf der Radeberger Straße in Wünschendorf unterwegs und musste an einer Engstelle unweit der Doberbergstraße verkehrsbedingt halten. Der 42-jährige Fahrer eines nachfolgenden VW bemerkte das zu spät und fuhr auf den Kia auf. Verletzt wurde während dem Unfall keine der beiden Personen. An den beiden Fahrzeugen jedoch entstanden mehrere hundert Euro Schaden.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben Unbekannte einen Container auf einem Firmengelände an der Inselallee in Wilsdruff aufgebrochen.

27.07.2018
Polizeiticker Rettungshubschrauber vor Ort - Erneut schwerer Unfall auf der A4

Erneut hat es auf der A4 nahe der Ausfahrt Siebenlehn gekracht. Mindestens eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Die Autobahn ist derzeit voll gesperrt.

27.07.2018

Die Polizei hat eine 67-Jährige aus Großröhrsdorf ins Gefängnis gesteckt. Ihnen sei nichts anderes übrig geblieben, teilte die Polizeidirektion Görlitz mit.

26.07.2018