Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+
Asylbewerber springt in Meißen unter Drogeneinfluss aus dem Fenster

Keine Hinweise auf Fremdverschulden Asylbewerber springt in Meißen unter Drogeneinfluss aus dem Fenster

Ein 30 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan ist am Donnerstag aus dem Fenster einer Unterkunft in Meißen mehrere Meter in die Tiefe gesprungen und hat sich dabei verletzt. Der Mann liege im Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit.

Voriger Artikel
Langfinger holen sich Motorrad aus Tiefgarage in Coswig
Nächster Artikel
Herrenloser Rucksack auf Chemnitzer Bahnhof löst Einsatz aus

Der Mann liege im Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit.

Quelle: Archiv

Meißen. Ein 30 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan ist am Donnerstag aus dem Fenster einer Unterkunft in Meißen mehrere Meter in die Tiefe gesprungen und hat sich dabei verletzt. Der Mann liege im Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht. Die Polizei hatte am Donnerstagnachmittag zunächst einen Anruf erhalten, weil der 30-Jährige in der Unterkunft randaliert haben soll. Als Beamte eintrafen, war er bereits gesprungen. Ein Drogentest im Krankenhaus war positiv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr