Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Anneli-Entführer wollte weitere Familie erpressen

Medienbericht: Anneli-Entführer wollte weitere Familie erpressen

Einer der beiden mutmaßlichen Anneli-Entführer wollte vor dem Verbrechen offensichtlich eine weitere Familie aus Sachsen erpressen. Ermittler seien auf entsprechende Hinweise gestoßen, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, Lorenz Haase, am Freitag.

Voriger Artikel
Weniger Motorradunfälle in Sachsen
Nächster Artikel
Ausgebüxte Kühe blockieren Straße
Quelle: dpa/Archiv

Dresden. Einer der beiden mutmaßlichen Anneli-Entführer wollte vor dem Verbrechen offensichtlich eine weitere Familie aus Sachsen erpressen. Ermittler seien auf entsprechende Hinweise gestoßen, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, Lorenz Haase, am Freitag. Zuvor hatte das Nachrichtenmagazin „Focus“ darüber berichtet. Dem Bericht zufolge hatte es Vorbereitungen für eine Erpressung gegeben, allerdings noch keine Kontaktaufnahme mit der ausgesuchten Familie. Weil die Tat damit juristisch nicht als Versuch gilt, wurde das Ermittlungsverfahren laut Staatsanwaltschaft eingestellt.

Die 17 Jahre alte Anneli aus Robschütz (Landkreis Meißen) war Mitte August entführt und ermordet worden. Die mutmaßlichen 62 und 39 Jahre alten Täter befinden sich in Untersuchungshaft - wegen gemeinschaftlichen Mordes und erpresserischen Menschenraubes mit Todesfolge.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

10.12.2017 - 17:09 Uhr

Der SC Borea überwintert über dem Strich. Dank eines Sieges im Kellerduell gegen den DSC sind die Nordlichter jetzt Zwölfter.

mehr