Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Abgestürtzer Kletterer mit Hubschrauber geborgen
Region Polizeiticker Abgestürtzer Kletterer mit Hubschrauber geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 03.07.2018
Symbolbild. Quelle: Archiv/Marko Förster
Schmilka

In der Sächsischen Schweiz ist am Montagabend ein junger Kletterer abgestürzt. Der 24-Jährige war an der Südwand am Rauschenstein im Schmilkaer Gebiet unterwegs, als sich plötzlich ein Griff löste. Der Mann stürzte daraufhin 15 Meter in die Tiefe direkt in eine Felsspalte. Dort klemmte er mit der Schulter- und Kopfverletzungen fest.

Sein Begleiter, der vom Ring aus sicherte, setzte zunächst einen Notruf ab und seilte sich anschließend zu seinem verletzten Kletterkameraden ab. Die Leitstelle schickte indes den in Bautzen stationierten Rettungsflieger „Christoph 62“ los. Mit dem Hubschrauber wurden dann drei Einsatzkräfte der Bergwacht in mehreren Anflügen zum Unfallort hinuntergelassen. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit einem Flaschenzug aus der Spalte befreit und per Seil am Rettungshubschrauber hängend aus dieser ausgeflogen.

Von Marko Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei in Pirna hatte es am Sonnabend mit zwei alkoholisierten Autofahrern zu tun.

02.07.2018

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 4 bei Dresden hat es auf der Autobahn am Montag ein weiteres Mal gekracht.

02.07.2018

Bei Verkehrskontrollen fischten Bundespolizisten am Wochenende gleich vier Gesuchte heraus. Gegen einen lag sogar ein Einreiseverbot vor.

02.07.2018