Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
A4 nach Unfall mit Lastwagen wieder freigegeben

50.000 Euro Sachschaden A4 nach Unfall mit Lastwagen wieder freigegeben

Rund vier Stunden nach einem Lastwagenunfall auf der Autobahn 4 im Landkreis Görlitz ist die Strecke am Montagmorgen wieder freigegeben worden. Der Lkw war in der Nacht in der Nähe von Waldhufen gegen eine Tunnelwand gekracht.

51.215049 14.835614
Google Map of 51.215049,14.835614
Mehr Infos
Nächster Artikel
Nach Ruhestörung: Polizei findet Illegales in Radebeuler Wohnung

Die A4 sei aufgrund des Unfalls in Fahrtrichtung Dresden auf einer Streche von etwa 15 Kilometern gesperrt gewesen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Quelle: dpa/Archiv

Waldhufen. Rund vier Stunden nach einem Lastwagenunfall auf der Autobahn 4 im Landkreis Görlitz ist die Strecke am Montagmorgen wieder freigegeben worden. Der Lkw war in der Nacht in der Nähe von Waldhufen gegen eine Tunnelwand gekracht. Die A4 sei aufgrund des Unfalls in Fahrtrichtung Dresden auf einer Streche von etwa 15 Kilometern gesperrt gewesen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Der 47 Jahre alte Lastwagenfahrer sei nach ersten Erkenntnissen aufgrund von Unaufmerksamkeit von der Fahrbahn abgekommen. Der Lastwagen steckte recht mittig in dem mehr als drei Kilometer langen Tunnel Königshainer Berge. Wie stark der Tunnel bei dem Unfall beschädigt wurde, war zunächst unklar. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 50 000 Euro. Den größten Teil des Schadens vermutet die Polizei am Lastwagen und der Ladung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr