Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker A4: Mehrere Verletzte bei Lkw-Unfall am Dresdner Tor
Region Polizeiticker A4: Mehrere Verletzte bei Lkw-Unfall am Dresdner Tor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 13.12.2017
Bei einem Unfall zwischen zwei Lkw sind in der Nacht zu Mittwoch mehrere Menschen verletzt worden. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Wilsdruff

Bei einem Unfall zwischen zwei Lkw auf der Autobahn 4 haben in der Nacht zu Mittwoch zwei Menschen Verletzungen erlitten. Ein 31-Jähriger wollte mit seinem Scania-Sattelzug gegen 2.40 Uhr den Rasthof Dresdner Tor verlassen und hatte bei der Auffahrt auf die Autobahn offenbar einen dort fahrenden Renaul-Sattelzug übersehen. Dessen 48-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf.

Durch den Zusammenstoß erlitten der Renaultfahrer und seine 32-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug wurde bei dem Unfall völlig zerstört und musste aufwendig geborgen werden. Am vorderen Lkw wurde der Anhänger beschädigt, zudem nahm die aus Salz bestehende Ladung Schaden.

Bei einem Unfall zwischen zwei LKW sind in der Nacht zu Mittwoch mehrere Menschen verletzt worden. Gegen 3 Uhr hatte ein LKW-Gespann beim Verlassen des Rasthofes Dresdner Tor offenbar einen anderen LKW übersehen.

Wegen des Unfalls bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden. Der Verkehr wurde über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Erst gegen 8.15 Uhr konnte die Sperrung der beiden rechten Fahrstreifen aufgehoben werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fußgänger und sein Hund in Naumburg sind von einem Auto angefahren worden und gestorben. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung.

12.12.2017

In Jena hat ein Mann einen 13 Jahre alten Syrer angegriffen und am Hals verletzt. Zuvor hatte er ihn mit einem Messer bedroht. Der Junge war auf dem Weg zu einer Schul-Weihnachtsfeier.

12.12.2017

Zwei Damen hatten am Dienstagmittag Glück im Unglück. Die Fahrerin eines Mazdas war in Friedrichswalde unterwegs, als sie plötzlich von der Fahrbahn abkam. Ein grünes Geländer stoppte die Fahrt und bohrte sich durch die Frontscheibe des Wagens.

12.12.2017
Anzeige