Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
A17: Mutmaßlicher Hehler erwischt

Ermittlungen wegen Bandenhehlerei laufen A17: Mutmaßlicher Hehler erwischt

Ein nicht auf den serbischen Fahrer zugelassener T5 sowie Werkzeuge und Baumaschinen im Wert von 20 000 Euro, wofür der Serbe auch kein Nachweis hatte, dass es sein Eigentum ist, machte die Bundespolizisten stutzig.

SYMBOLBILD

Quelle: dpa

Landkreis. Die Streife der Bundespolizei hatte am Freitagmittag auf der A17 wohl den richtigen Riecher: An der Raststätte Am Heidenholz kontrollierten sie einen 40-jährigen Serben und stellten dabei fest, dass der aus Schweden kommende VW T5 nicht auf ihn zugelassen war. In dem Auto stießen die Beamten außerdem auf Werkzeug und Baumaschinen im Wert von mehr als 20 000 Euro. Für diese Gegenstände konnte der Serbe auch keinen Eigentumsnachweis vorlegen. Die Dresdner Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen gewerbsmäßiger Bandenhehlerei übernommen. Der 40-Jährige wurde vorläufig festgenommen und inzwischen dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ.

Von lml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr