Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 73-Jähriger stirbt im Labyrinth bei Langenhennersdorf
Region Polizeiticker 73-Jähriger stirbt im Labyrinth bei Langenhennersdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 08.09.2017
Das Labyrinth bei Langenhennersdorf ist bei Wanderern sehr beliebt.   Quelle: Marko Förster
Anzeige
Bad Gottleuba-Berggießhübel

 Tragisch endete ein Wanderausflug im Labyrinth bei Langenhennersdorf. Dort war am Donnerstagvormittag ein Rentnerehepaar mit seinem Enkel unterwegs. Als der Fünfjährige dem 73 Jahre alten Mann durch eine Schlucht folgte, fand er seinen Opa auf dem Waldboden liegend. Ein Arzt und sein Begleiter, die zufällig ebenfalls im Labyrinth waren, begannen mit der Wiederbelebung. Zudem informierten sie den Rettungsdienst.

Das Labyrinth bei Langenhennersdorf ist bei Wanderern sehr beliebt. Quelle: Marko Förster

Das DRK Bad Schandau und die Bergwacht Bad Schandau eilten zum Unglücksort. Später kamen ein Notarzt vom ASB Neustadt sowie der Rettungshubschrauber Christoph 62 aus Bautzen hinzu. Vergebens. Der 73-Jährige verstarb noch vor Ort. Die Polizei ermittelt nun zu den Umständen, die zum Tod des Mannes führten.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige