Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 65-Jähriger stirbt auf A 4 – Langer Stau
Region Polizeiticker 65-Jähriger stirbt auf A 4 – Langer Stau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 25.10.2018
Der Mitsubishi erlitt Totalschaden. Quelle: Roland Halkasch
Wllsdruff

Ein 65-Jähriger ist am Mittwochabend nach einem Unfall auf der A 4 verstorben. Der Mann hatte vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme gegen 21.40 Uhr die Kontrolle über seinen Mitsubishi ASX verloren. Der SUV prallte in Höhe der Raststätte Dresdner Tor erst gegen die Mittelleitplanke und durchbrach dann die Absperrung der dortigen Baustelle. Sein Wagen blieb unbeleuchtet auf der Gegenfahrbahn stehen.

Tödlicher Unfall auf der A 4

Einsatzkräfte versuchten, den 65-Jährigen auf dem Weg ins Krankenhaus zu reanimieren – vergeblich. Der Mann verstarb kurze Zeit später. Die 59 Jahre alte Beifahrerin des Mitsubishi erlitt einen Schock und kam ebenfalls ins Krankenhaus. Ein Polizeiauto – unterwegs zu dem Unfall – konnte dem schwer sichtbaren Mitsubishi knapp ausweichen, kollidierte aber mit Warnbaken. Die Streifenwagenbesatzung blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme bildeten sich Stau in Richtungen Dresden – auch, weil die Baustellenabsperrung quer über eine Fahrbahn geschleudert wurde. Die Autobahn musste knapp drei Stunden gesperrt werden. Außerdem kam es im Stau zu einem Folgeunfall zwischen zwei Lkw und einem Kleintransporter.

Von rh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochmittag verunglückte eine junge Mutter mit ihrem elf Monate alten Baby – beide kamen glücklicherweise ohne schlimmere Verletzungen davon. Die Frau war von Lichtenhain in Richtung Sebnitz unterwegs, als sie von der Fahrbahn abkam.

24.10.2018

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug befuhr am Mittwochmorgen zwischen 5.20 und 6 Uhr die Elsterwerdaer Straße B 101 stadteinwärts in Richtung Stroga und verursachte einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht.

24.10.2018

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte durch ein Toilettenfenster in die Räumlichkeiten des Pfarramtes an der Borstraße eingebrochen.

24.10.2018