Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 37-Jähriger setzt aus Versehen Matratze in Brand
Region Polizeiticker 37-Jähriger setzt aus Versehen Matratze in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 20.02.2017
Gegen einen 37-Jährigen wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Kamenz

Am Montagmorgen kam es in Kamenz zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Wilhelm-Külz-Straße. Ein 37-Jähriger hatte offenbar beim Reinigen seines Fahrrades Bremsenreinigungsmittel verschüttet. Als der Mann versuchte, mit einem Feuerzeug etwas mehr Licht in die dunklen Räume zu bringen, fing die Flüssigkeit Feuer und entzündete eine Matratze. Der Hausbewohner brachte das Schlafpolster ins Treppenhaus und löschte die Flammen mit Sand. Durch das Feuer verrußte der Treppeneingang. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Kamenz hat die Ermittlungen zu der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig rangiert auf Platz 10 der deutschen Großstädte mit den meisten angezeigten Ladendiebstählen. Selbst ausgefeilte Überwachungstechnik schreckt die Langfinger nicht davon ab, zuzuschlagen.

29.04.2018
Polizeiticker Polizeit bittet um Mithilfe bei der Suche - 16-Jähriger aus Klingenberg seit Sonntag vermisst

Seit Sonntag, 16. Oktober, wird der 16-jährige Tim S. aus dem Klingenberger Ortsteil Höckendorf vermisst. An diesem Tag hatte er die Wohnung seiner Eltern mit bisher unbekanntem Ziel verlassen.

24.10.2016

In Aue hat ein Asylbewerber am Donnerstag seine Abschiebung verhindern wollen und ist deshalb auf das Dach eines Hauses geflüchtet. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz waren Polizisten am Morgen zur Wohnung des aus Tunesien stammenden Mannes gekommen, um ihn abzuholen.

25.08.2016
Anzeige