Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
35.000 bei Legida und Protesten in Leipzig – Ausschreitungen und Angriffe auf Journalisten

35.000 bei Legida und Protesten in Leipzig – Ausschreitungen und Angriffe auf Journalisten

Die Demonstration von Legida in Leipzig vorbei. Nach Angaben der Stadtverwaltung liefen etwa 15000 Legida-Anhänger und 20.000 Gegendemonstraten durch die Stadt.

Voriger Artikel
Einbrecher erbeuten mehr als 10 000 Euro aus Tresor in Radeberg
Nächster Artikel
Feuer in Halle der Kamenzer Tafel
Quelle: dpa

Die Stimmung war aufgeheizt. Teilnehmer von Legida griffen Journalisten an. Die Polizei musste beide Lager massiv trennen.

php46a5d96397201501221217.jpg

Ausnahmezustand in Leipzig: Tausende Legida-Anhänger und Gegendemonstranten standen sich am Mittwoch gegenüber. Mehr als 4000 Polizisten waren im Einsatz, um die Demos rund um den Ring abzusichern. Es kam vereinzelt zu Ausschreitungen.

Zur Bildergalerie

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr