Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 29-Jährige auf Autobahn abgedrängt – Zeugen gesucht
Region Polizeiticker 29-Jährige auf Autobahn abgedrängt – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 11.01.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Ottendorf-Okrilla

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 bei Ottendorf-Okrilla sucht die Polizei Zeugen. Eine 29-Jährige war mit ihrem in Großbritannien zugelassenen Audi A 3 in Fahrtrichtung Dresden unterwegs, als sie gegen 3.15 Uhr kurz vor der Abfahrt Ottendorf-Okrilla von einem dunklen Auto überholt wurde. Dieses soll plötzlich nach rechts ausgeschert haben, so dass die 29-Jährige ausweichen musste. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto.

Der Audi kam von der Fahrbahn ab und landete in einem Wildzaun, der unbekannte Fahrer des dunklen Autos hielt nicht an und flüchtete. Das tat eine zufällig vorbeifahrende Zollstreife, die Polizei und Rettungskräfte informierte. Die 29-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten. Der Audi war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.

Zeugen, die Angaben zum überholenden Auto und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03591/ 36 70 bei der Polizei zu melden. Das gilt insbesondere für einen Lasterfahrer, den die Geschädigte kurz vor dem Unfall überholte.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 62-jährige Sebnitzerin hat am Mittwochvormittag einen Trickbetrüger ins Leere laufen lassen. Der Unbekannte hatte sich als Enkel der Frau ausgegeben und nach knapp 10 000 Euro Bargeld gefragt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

11.01.2018

Gleich 27 Straftaten können Ermittler des Reviers Meißen einem Quartett junger Männer aus Dresden und Radebeul nachweisen. Die 20 und 21 Jahre alten Männer sind für 27 Graffitischmierereien im Stadtgebiet von Radebeul verantwortlich. Dort beschmierten sie mehrere Verteilerkästen, Telefonzellen und Oberleitungsmasten. Schaden: insgesamt rund 10 000 Euro.

11.01.2018

Einen kuriosen Diebstahl unter Lastfahrern konnte eine Streife der Polizei in der Nacht zu Donnerstag bei der Durchfahrt der Raststätte Dresdner Tor an der Autobahn 4 verhindern. Dort war ein rumänischer Lasterfahrer gerade dabei, sein abgenutztes Ersatzrad gegen das neuwertige eines tschechischen Lasters auszutauschen.

11.01.2018
Anzeige