Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 23-Jährige in Freital von Mann mit Elektroschocker angegriffen
Region Polizeiticker 23-Jährige in Freital von Mann mit Elektroschocker angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 21.06.2017
Symbolbild. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Freital

Eine 23-jährige Frau ist in der Nacht zu Mittwoch von einem Unbekannten auf der Schachtstraße in Freital angegriffen worden. Die junge Frau lief laut Polizei gegen 23.15 Uhr auf der Straße, als sie der Täter von hinten unvermittelt zu Boden riss. Weil sich die 23-Jährige zur Wehr setzte, kam es zu einer Rangelei.

Dabei kam ein unbekannter Autofahrer der Frau zu Hilfe. Er hielt mit seinem Fahrzeug an, woraufhin der Angreifer von der 23-Jährigen abließ und flüchtete. Er soll einen Elektroschocker bei sich gehabt haben. Die 23-Jährige erlitt leichte Ermittlungen. Die Polizei ermittelt, wobei auch das Motiv für den Angriff noch Gegenstand der Untersuchungen ist.

Die junge Frau beschrieb den Angreifer als etwa 30 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß. Er soll kurze helle Haare und einen hellen Teint, außerdem hochdeutsch gesprochen haben. Der Mann trug dunkle Kleidung und ein dunkles Basecap.

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht haben. Insbesondere der Autofahrer, der kurz stoppte, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 bei der Polizei zu melden

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne nach rechts oder links zu schauen, lief ein Elfjähriger über die Straße. Eine Autofahrerin versuchte auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht mehr und fuhr den Jungen an.

06.03.2018

Spezialeinheiten der Polizei haben in Wachau bei Leipzig ein mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigungen "Jabhat al-Nusra" (JaN) festgenommen.

29.04.2018

Schwer bewaffnete Spezialeinheiten der Polizei sind am Donnerstag zu einem Großeinsatz in Wachau ausgerückt. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei zwei Haftbefehle der Generalbundesanwaltschaft vollstreckt.

06.03.2018
Anzeige