Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
20-Jähriger wegen Mordes angeklagt

Prozess 20-Jähriger wegen Mordes angeklagt

Ein halbes Jahr nach dem Tod einer 25-Jährigen in Chemnitz ist Anklage wegen Mordes gegen einen Mann aus Ungarn erhoben worden. Der 20-Jährige steht im Verdacht, die ebenfalls aus Ungarn stammende Frau umgebracht zu haben.

Voriger Artikel
Schwarzfahrer mit fast vier Promille im Zug nach Dresden erwischt
Nächster Artikel
Falscher Ausweis stand zur Fahndung aus

Symbolbild

Quelle: dpa

Chemnitz. Ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod einer 25-jährigen Prostituierten in Chemnitz ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Ein 20-jähriger Ungar steht im Verdacht, die aus seinem Heimatland stammende Frau am 29. Oktober 2016 im Stadtteil Sonnenberg umgebracht zu haben, wie das Landgericht Chemnitz am Dienstag mitteilte. Den Ermittlungen zufolge hatte sie als Prostituierte gearbeitet.

Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft geht es um eine Art Raubmord, wie eine Sprecherin sagte. Der Beschuldigte habe zwar ausgesagt, die Tat aber nicht eingeräumt. Er war mit europäischen Haftbefehl gesucht, Anfang Januar in seiner Heimat festgenommen und zwei Wochen später nach Deutschland ausgeliefert worden.

Wann der Prozess bei der Jugendstrafkammer beginnt, steht noch nicht fest.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

17.12.2017 - 13:05 Uhr

Alle Informationen zur Aufstellung der Neuhaus-Elf beim Auswärtsmatch in Duisburg gibt es hier.

mehr