Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 19-Jährige krachte mit ihrem Pkw bei Stolpen gegen Baum
Region Polizeiticker 19-Jährige krachte mit ihrem Pkw bei Stolpen gegen Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 25.03.2018
Das Dach des Pkws wurde durch den Aufprall stark eingedrückt. Quelle: Foto: Marko Förster
Stolpen

Mit schwersten Verletzungen wurde eine 19-Jährige nach einem Verkehrsunfall mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Dresden eingeliefert. Die junge Frau war am Sonnabendmorgen mit ihrem Peugeot 206 von der Bundesstraße 6 kommend auf der Stolpener Straße (Staatsstraße 159) in Richtung Basaltstadt unterwegs. Nach einer Linkskurve verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie fuhr in den Straßengraben, und ihr Auto krachte anschließend mit dem Dach gegen einen Baum. Dabei hatte sie noch Glück im Unglück, denn der Wagen wurde fast nur im Bereich der Rückbank sehr stark eingedrückt. Die Frau erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Rettungssanitäter vom Arbeiter-Samariter-Bund von der Wache Stolpen, die als erstes vor Ort eintrafen, kümmerten sich um die Verunglückte. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Dresdner Uniklinik geflogen.

Als der Notruf in der Leitstelle einging, war die Lage am Unfallort zunächst unklar. So wurden die Feuerwehren von Stolpen, Rennersdorf-Neudörfel und Wilschdorf alarmiert, da nicht auszuschließen war, dass die 19-Jährige im Pkw eingeklemmt feststeckte. Als die rund 25 Feuerwehrleute mit vier Wagen an der Unfallstelle eintrafen, war die Verunglückte bereits von den Rettungssanitätern befreit worden. Die Kameraden sperrten die Straße zwischen Rennersdorf und der Bundesstraße 6 und reinigten die Fahrbahn. Der zerstörte Wagen mit Totalschaden, wurde von einem Abschleppdienst des ADAC geborgen. Gegen 9.30 Uhr war die Strecke wieder frei. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von Marko Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Personen sind am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A 4 verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Kleinbus auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Einer der Insassen musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

25.03.2018

Bei einer Explosion in einem Werk zur Munitionsentsorgung in Brandenburg kommt ein Mann ums Leben. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Wie sich herausstellt, hortete der Sachse bei sich zu Hause in großem Umfang Pyrotechnik und Sprengstoff.

23.03.2018

Mit reichlich drei Promille hat sich ein 61-Jähriger am Donnerstagvormittag in Kamenz ans Steuer gesetzt. Zeugen informierten die Polizei über den offensichtlich betrunkenen Mann, der auf der Nebelschützer Straße mit seinem Peugeot unterwegs war.

23.03.2018