Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
13-Jähriger von Auto angefahren und schwer verletzt

Polizei sucht Zeugen zu Unfall auf der Meißner Straße in Radebeul 13-Jähriger von Auto angefahren und schwer verletzt

Donnerstagmittag ist in Radebeul ein 13-Jähriger von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Jugendliche wollte 11.25 Uhr in Höhe der Haltestelle Forststraße die Meißner Straße überqueren.

Radebeul, Forststraße 51.095366707932 13.695029728589
Google Map of 51.095366707932,13.695029728589
Radebeul, Forststraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Polizei bei Rundgang-Eröffnung an Leipziger HGB

Mottobild.

Quelle: dpa

Radebeul. Donnerstagmittag ist in Radebeul ein 13-Jähriger von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Jugendliche wollte 11.25 Uhr in Höhe der Haltestelle Forststraße die Meißner Straße überqueren. „Die Fahrerin eines schwarzen Pkw, der in der linken Fahrspur in Richtung Dresdner fuhr, stoppte, um dem Jungen das Queren zu ermöglichen. In der Folge wurde der Junge jedoch von einem Nissan NV 200 erfasst, der im rechten Fahrstreifen in Richtung Dresden fuhr“, schildert die Polizei. Der 13-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin (53) des Nissans blieb unverletzt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, insbesondere die Fahrerin des schwarzen Pkw, die den Jungen passieren ließ. Ebenso sollten sich diejenigen melden, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr