Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
10-Jähriger überlebt Sturz in Höhle in Quirl

Unglück 10-Jähriger überlebt Sturz in Höhle in Quirl

Mit Verletzungen hat ein Junge am Dienstagmittag im Ferienlager in Quirl den Sturz in die 10 Meter tiefe Baumannhöhle überlebt. Gegen 12 Uhr mittags rutschte der 10-jährige Junge beim Herumtoben am Mundloch der Höhle aus und stürzte 8 bis 10 Meter in die Tiefe. Er kam neben dem Höhleneingang auf dem Waldboden auf.

Voriger Artikel
Mopedfahrer wird nach Unfall in Stolpen mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen
Nächster Artikel
Trickbetrüger scheitern mit falschem Gewinnversprechen

Symbolbild: Rettungshubschrauber fliegt 10-Jährigen in Klinik.

Quelle: Rico Löb | Blaulicht-Paparazzo

Königstein. Mit Verletzungen hat ein Junge am Dienstagmittag im Ferienlager in Quirl den Sturz in die 10 Meter tiefe Baumannhöhle überlebt. Gegen 12 Uhr mittags rutschte der 10-jährige Junge beim Herumtoben am Mundloch der Höhle aus und stürzte 8 bis 10 Meter in die Tiefe. Er kam neben dem Höhleneingang auf dem Waldboden auf.

Dabei zog er sich Platzwunden und Prellungen zu, eine Rippenfraktur und Verletzungen der Halswirbelsäule können nicht ausgeschlossen werden.

Die Bergwacht aus Bad Schandau leistete Erste Hilfe und flog den kleinen Patienten mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. mf

Von Marko Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

16.01.2018 - 14:59 Uhr

Die Winterpause ist langsam aber sicher auch für die Amateurkicker vorbei. In der Landesklasse beginnt das Training für die zweite Saisonhälfte.

mehr