Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Zwei von drei Bahnbrücken in Sachsen mehr als 80 Jahre alt

61 Brücken sanierungsbedürftig Zwei von drei Bahnbrücken in Sachsen mehr als 80 Jahre alt

Die Bahnbrücken in Sachsen sind durchschnittlich 79 Jahre alt. Von den insgesamt 1931 Bahnbrücken im Land sind 1224, rund zwei Drittel, mehr als 80 Jahre alt. Das geht aus einer am Donnerstag bekanntgewordenen Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen aus dem Mai dieses Jahres zurück.

Voriger Artikel
Landeswahlleitung sieht kein Software-Risiko in Sachsen
Nächster Artikel
Nach dem Coming-out als Jugendwart in der Kirche unerwünscht

Die Göltzschtalbrücke gehört zu den ältesten Eisenbahnbrücken in Sachsen.

Quelle: dpa

Dresden. Die Bahnbrücken in Sachsen sind durchschnittlich 79 Jahre alt. Von den insgesamt 1931 Bahnbrücken im Land sind 1224, rund zwei Drittel, mehr als 80 Jahre alt. Das geht aus einer am Donnerstag bekanntgewordenen Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen aus dem Mai dieses Jahres zurück. 61 sächsische Brücken sind demnach dringend sanierungsbedürftig. Sechs dieser maroden Brücken sind bereits seit 117 Jahren in Betrieb. Insgesamt 25 Bahnbrücken sollten in Sachsen im laufenden Jahr nach abgeschlossener Sanierung wiedereröffnet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr