Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Zwei von drei Bahnbrücken in Sachsen mehr als 80 Jahre alt
Region Mitteldeutschland Zwei von drei Bahnbrücken in Sachsen mehr als 80 Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 07.09.2017
Die Göltzschtalbrücke gehört zu den ältesten Eisenbahnbrücken in Sachsen. Quelle: dpa
Dresden

Die Bahnbrücken in Sachsen sind durchschnittlich 79 Jahre alt. Von den insgesamt 1931 Bahnbrücken im Land sind 1224, rund zwei Drittel, mehr als 80 Jahre alt. Das geht aus einer am Donnerstag bekanntgewordenen Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen aus dem Mai dieses Jahres zurück. 61 sächsische Brücken sind demnach dringend sanierungsbedürftig. Sechs dieser maroden Brücken sind bereits seit 117 Jahren in Betrieb. Insgesamt 25 Bahnbrücken sollten in Sachsen im laufenden Jahr nach abgeschlossener Sanierung wiedereröffnet werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landeswahlleitung sieht aufgrund bekanntgewordener Sicherheitsmängel einer kommerziell vertriebenen Software zur Erfassung von Wahlergebnissen kein Risiko für die Bundestagswahl in Sachsen. Im Freistaat komme eine vom Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste entwickelte Software zum Einsatz.

07.09.2017

Eine den Reichsbürgern nahe stehende Krankenkasse in Dresden ist verboten worden. Der Versicherer will sich nicht daran halten.

07.09.2017

Betriebsprüfer haben in Sachsen im ersten Halbjahr 2017 fast 100 Millionen Euro an Steuern eingetrieben. Wie das Landesamt für Steuern und Finanzen am Donnerstag mitteilte, haben 580 Beamte 4806 Prüfungen durchgeführt und dabei Mehrsteuern bei den Unternehmen von 99 Millionen Euro erzielt.

07.09.2017