Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Zustand der sächsischen Wälder wird geprüft

Staatsbetrieb Sachsenforst Zustand der sächsischen Wälder wird geprüft

Forst-Experten gucken Sachsens Waldbäumen in den kommenden Wochen ganz genau auf die Kronen. Anhand von Verlichtungen und Blatt- oder Nadelverfärbungen werden bis Mitte August Daten zum Zustand von fast 6800 Bäumen in den sächsischen Wäldern ermittelt.

Voriger Artikel
Sorgenkind aus Stein - Wahrzeichen über dem Rakotzsee
Nächster Artikel
Vor 50 Jahren: Drama an der „Mordwand“

Forst-Experten gucken den Waldbäumen in den kommenden Wochen ganz genau auf die Kronen.

Quelle: dpa

Pirna. Forst-Experten gucken den Waldbäumen in den kommenden Wochen ganz genau auf die Kronen. Anhand von Verlichtungen und Blatt- oder Nadelverfärbungen würden bis Mitte August Daten zum Zustand von fast 6800 Bäumen in den sächsischen Wäldern ermittelt, teilte der Staatsbetrieb Sachsenforst am Donnerstag in Pirna mit. Auch Schäden durch Sturm, Trockenheit und Hagel sowie Pilz- und Insektenbefall würden erfasst. Zusammen mit Daten des europäischen forstlichen Umweltmonitorings und den Messungen der 18 sächsischen Waldklimastationen könne so eine umfassende Beurteilung der Stressbelastung der Waldbäume durch den Klimawandel vorgenommen werden.

Die Ergebnisse sollen im Dezember im Waldzustandsbericht vorgelegt werden. Die anhand der Kronenschädigungen vorgenommene Einteilung hatte im vergangenen Jahr ergeben, dass 44 Prozent der Waldbäume gesund, 40 Prozent schwach und 16 Prozent deutlich geschädigt waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr