Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wolf auf Bundesstraße in Südbrandenburg angefahren und getötet

Landkreis Elbe-Elster Wolf auf Bundesstraße in Südbrandenburg angefahren und getötet

Ein Wolf ist auf einer Bundesstraße in Südbrandenburg von einem Auto angefahren und getötet worden. Der Unfall ereignete sich laut Polizei am frühen Mittwochmorgen auf der B87 bei Herzberg (Landkreis Elbe-Elster) im Grenzgebiet zu Sachsen.

Voriger Artikel
Flüchtlingsrat rügt Abschiebepraxis in Sachsen - Innenminister kontert
Nächster Artikel
Auseinandersetzungen auf Bautzener Kornmarkt - Lage spitzt sich zu

Der Wolf steht in Deutschland unter Artenschutz.

Quelle: dpa

Herzberg. Ein Wolf ist auf einer Bundesstraße in Südbrandenburg von einem Auto angefahren und getötet worden. Der Unfall ereignete sich laut Polizei am frühen Mittwochmorgen auf der B87 bei Herzberg (Landkreis Elbe-Elster) im Grenzgebiet zu Sachsen. Immer wieder kommt es vor, dass Wölfe bei Unfällen getötet werden. Erst im August hatte ein Lastwagen auf der Autobahn 24 Berlin-Hamburg, im Grenzgebiet von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, ein Tier erfasst. Der Wolf steht in Deutschland unter Artenschutz. In Brandenburg und Sachsen gibt im Vergleich zu anderen Bundesländern größere Vorkommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr