Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wie wäre ein Dialog möglich? - TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen

Wie wäre ein Dialog möglich? - TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen

„Dialog ist der einzige Weg, der zu einer langfristig tragfähigen Lösung führen kann. Es gilt zu verstehen, welche Ängste oder sonstigen Beweggründe die Menschen zu Tausenden auf die Straße bringen.

„Wie wäre ein Dialog möglich, welche konkreten Schritte können und müssen dafür getan werden?“ - TU-Rektor Prof. Hans Müller-Steinhagen

Denn bei einem Ausländeranteil von rund 2 Prozent kann es eigentlich nicht die Angst vor Überfremdung sein. Hier ist auch die Landespolitik gefordert, ein geeignetes Forum zu initiieren und auch eine Person zu identifizieren, die von allen Interessengruppen zur Moderation dieses Dialogs begrüßt und respektiert wird.“

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr