Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Wie wäre ein Dialog möglich? - TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen
Region Mitteldeutschland Wie wäre ein Dialog möglich? - TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 09.09.2015

„Wie wäre ein Dialog möglich, welche konkreten Schritte können und müssen dafür getan werden?“ - TU-Rektor Prof. Hans Müller-Steinhagen

Denn bei einem Ausländeranteil von rund 2 Prozent kann es eigentlich nicht die Angst vor Überfremdung sein. Hier ist auch die Landespolitik gefordert, ein geeignetes Forum zu initiieren und auch eine Person zu identifizieren, die von allen Interessengruppen zur Moderation dieses Dialogs begrüßt und respektiert wird.“

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Es war richtig und wichtig, mit „Dresden für alle“ ein Zeichen in die Welt zu senden, dass Dresden nicht nur aus PEGIDA besteht.

09.09.2015

„Wie wäre ein Dialog möglich, welche konkreten Schritte können und müssen dafür getan werden?“ - Dirk Panter, Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion.

09.09.2015

„Politik, Medien und die breite Öffentlichkeit tun sich vor allem deshalb mit PEGIDA so schwer, weil diese Bewegung eine sehr inhomogene Masse von Teilnehmern und Themen ist.

09.09.2015