Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Wie wäre ein Dialog möglich? - Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
Region Mitteldeutschland Wie wäre ein Dialog möglich? - Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 09.09.2015

 

„Aus dem Pegida-Umfeld wird immer wieder behauptet, Politiker würden nicht zuhören. Dem möchte ich ganz entschieden widersprechen. Wer reale Sorgen, aber auch diffuse Ängste hat, wird in uns einen Gesprächspartner finden. Übrigen erfinden wir im Punkt Dialog ja das Rad nicht neu. Es gibt sehr viele SPD-Mitglieder, die tagtäglich auf Nachbarn und Arbeitskollegen zugehen, die in Schulen oder Vereinen als Gesprächspartner gefragt sind und sich der Diskussion stellen. Das müssen und werden wir jetzt noch öfter und offensiver anbieten.

Wir werden jedoch nicht mit jenen reden, die bewusst Hass und Vorurteile gegen Fremde schüren. Und mir stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, wie gesprächsbereit die Pegida-Organisatoren selbst sind. An uns ist von denen, die die Demonstrationen in Dresden organisieren, noch kein Wunsch nach einem Gespräch herangetragen worden. Hingegen lief unser Versuch - wie auch die anderer -, Kontakt aufzunehmen, komplett ins Leere."

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Politik, Medien und die breite Öffentlichkeit tun sich vor allem deshalb mit PEGIDA so schwer, weil diese Bewegung eine sehr inhomogene Masse von Teilnehmern und Themen ist.

09.09.2015

Die Welt ist komplex und wir sehnen uns nach einfachen Erklärungen für die Dinge, die mit uns und um uns herum passieren. Jahrelang haben immer und immer wieder Populisten ihre einfachen Wahrheiten in die Welt posaunt, weil sie sich dieses Spiel mit den Ängsten der Bevölkerung leisten konnten.

09.09.2015

Alle reden vom Dialog, aber kaum einer führt ihn. Weder offen noch vorurteilsfrei. Bis zur Erschöpfung werden die Pegida-Spaziergänger klassifiziert.

09.09.2015