Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Weniger Schlichtungsverfahren 2016 in Sachsen
Region Mitteldeutschland Weniger Schlichtungsverfahren 2016 in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 19.04.2017
Quelle: dpa

Sachsens Schiedsstellen zur außergerichtlichen Konfliktlösung waren im vergangenen Jahr weniger gefragt. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Kamenz vom Mittwoch wurden landesweit 420 Schlichtungsverfahren in Zivil- und Strafsachen durchgeführt - fünf Prozent weniger als 2015. In 87 Prozent der Fälle ging es um Nachbar- und Mietrechtsstreitigkeiten wie über den Zaun wachsende Bäume oder Grundstücksgrenzen. Reichlich zwei Drittel dieser Zivilverfahren wurden per Vergleich, Anerkenntnis und Verzicht beendet.

Auch die Zahl der Vorgespräche in Streitfällen, wo Bürger bei Schiedsstellen oder Friedensrichtern Rat suchten, ist um 134 auf 2422 Fälle gesunken. Gut die Hälfte der Fälle konnte positiv geklärt werden. Insgesamt gab es für 426 Gemeinden im Freistaat 310 Schiedsstellen, wo Bürger als ehrenamtliche Friedensrichter versuchen, Streitigkeiten des Alltags gütlich, unbürokratisch und kostengünstig beizulegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verbände beklagen mangelnde Sport-Infrastruktur / Präsident Winkler: „Kleine Vereine sollen profitieren“

19.04.2017

2016 sind in Sachsen weniger Verkehrsunfälle mit Wildtieren registriert worden. Mit 140 Zusammenstößen auf Straßen lag das Niveau aber noch immer über dem der vergangenen sieben Jahre. Besonders stark von Wildunfällen sind Rehe betroffen, gefolgt von Wildschweinen.

18.04.2017

Im Streit um die Bilder in einer Gesundheitsbroschüre für Flüchtlinge hat ein Stuttgarter Verein das sächsische Sozialministerium verklagt. Er wirft der Behörde vor, Illustrationen unerlaubt nachgemacht und für ein eigenes Heft verwendet zu haben.

18.04.2017