Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Weniger Adoptionen 2016 in Sachsen
Region Mitteldeutschland Weniger Adoptionen 2016 in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 05.10.2017
243 Kinder sind im vergangenen Jahr in Sachsen adoptiert worden und damit 29 weniger als 2015. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

243 Kinder sind im vergangenen Jahr in Sachsen adoptiert worden und damit 29 weniger als 2015. Fast drei Viertel von ihnen waren jünger als sechs Jahre, knapp ein Drittel unter einem Jahr alt und der Rest zwischen sechs und zwölf Jahren alt, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Donnerstag mitteilte. Die Hälfte der Adoptierten wurde vom Stiefelternteil angenommen, in zwei Fällen adoptierten Verwandte wie Onkel, Tanten oder Großeltern. 120 Kinder bekamen unverwandte Adoptiveltern. Ende 2016 befanden sich 203 Kinder in einer Probezeit bei potenziellen Adoptiveltern. Für jedes der 60 zur Adoption vorgemerkten Mädchen und Jungen lagen statistisch gesehen vier Bewerber vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Aktion „Blitz für Kids“ ist jedes elfte Fahrzeug zu schnell gefahren. In der ersten Woche verteilten teilnehmende Schüler gemeinsam mit der Sächsischen Polizei farbige Karten für Fehlverhalten.

04.10.2017

In Sachsen entbinden im Bundesvergleich die wenigsten Frauen per Kaiserschnitt. Weniger als jede vierte im Krankenhaus Gebärende wurde im vergangenen Jahr der Operation unterzogen, bundesweit sind es gut 30 Prozent.

04.10.2017

Auch in Deutschland sind wie anderswo in Europa leicht erhöhte Radioaktivitätswerte gemessen worden. Die Spuren des Stoffes Ruthenium-106 (Ru-106) seien im sächsischen Görlitz festgestellt worden.

04.10.2017
Anzeige