Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ursula und Thomas sind die häufigsten Vornamen in Sachsen – Max und Lisa holen auf

Ursula und Thomas sind die häufigsten Vornamen in Sachsen – Max und Lisa holen auf

Thomas und Ursula, so heißt der durchschnittliche Sachse. Das statistische Landesamt in Sachsen hat am Mittwoch seine Auswertung des Zensus 2011 zu den Vornamen der sächsischen Bevölkerung vorgelegt.

Voriger Artikel
Sachsens Piraten geben sich trotz Wahlenttäuschung zuversichtlich
Nächster Artikel
Sachsen-FDP wettert gegen designierten Parteichef Christian Lindner

Auch wenn die Standesbeamten inzwischen sehr liberal sind - Waldmeister, Crazy Horse oder Borussia als Vornamen gehen nicht. Dann doch lieber Max und Lisa.

Quelle: dpa

Besonders viele Sachsen zwischen 20 und 49 Jahren hören auf Thomas, Ursula ist eher in der Generation der über 60-Jährigen anzutreffen.

Die fünf häufigsten Vornamen bei den Frauen sind: 1. Ursula, 2. Renate, 3. Helga, 4. Christa und 5. Monika und bei den Männern: 1. Thomas, 2. Andreas, 3. Frank, 4. Michael, 5. Peter.

Bei Kindern und Jugendlichen spielen diese Namen jedoch kaum noch eine Rolle. Auf den absoluten Favoriten Lisa folgen Laura, Julia, Sarah und Michelle. Bei den Jungs liegt Max vor Paul, Florian, Felix und Tom.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr