Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Unwetter in Teilen Sachsens: Dresden nicht betroffen

Hitze und Gewitter Unwetter in Teilen Sachsens: Dresden nicht betroffen

Der Deutsche Wetterdienst hat am Mittwochnachmittag Unwetterwarnungen für Teile Nordsachsens herausgegeben. Betroffen waren unter anderem die Gegend um Leipzig, Riesa und der Landkreis Meißen. Für Dresden wird derzeit nicht gewarnt, die Stadt schwitzt bei 27 Grad und mehr.

Für Dresden wird derzeit nicht gewarnt, die Stadt schwitzt bei 27 Grad (gemessen am Flughafen).

Quelle: Arno Burgi/dpa

Dresden. Der Deutsche Wetterdienst hat am Mittwochnachmittag Unwetterwarnungen für Teile Nordsachsens herausgegeben. Betroffen waren unter anderem die Gegend um Leipzig, Riesa und der Landkreis Meißen. Für Dresden wird derzeit nicht gewarnt, die Stadt schwitzt bei 27 Grad (gemessen am Flughafen).

Für Meißen, Großenhain und die Gegend zwischen Riesa und Torgau wurde bis 14.30 Uhr vor schwerem Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel gewarnt. Für Leipzig, Grimma und Döbeln galt eine Warnung vor starkem Gewitter. Aktuell ziehe die Unwetterfront vom Kreis Elbe-Elster und dem Fläming kommend über Berlin und Brandenburg hinweg, teilte der Deutsche Wetterdienst in Potsdam mit. Auch am Donnerstag besteht Unwettergefahr, bis zum Wochenende ist in ganz Sachsen immer wieder mit Schauern zu rechnen.

Am vergangenen Donnerstag waren heftige Gewitter über Sachsen und Norddeutschland gezogen. Die Deutsche Bahn stellte den Betrieb im Norden ein, in Sachsen kam es im Trilex-Netz zu etlichen Streckensperrungen.

fs/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr