Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Unister verkauft weiteres Portal an Investor
Region Mitteldeutschland Unister verkauft weiteres Portal an Investor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 30.01.2017
Das insolvente Leipziger Internetunternehmen Unister hat ein weiteres Portal an einen Investor verkauft. Quelle: Archiv
Anzeige
Leipzig

Das insolvente Leipziger Internetunternehmen Unister hat ein weiteres Portal an einen Investor verkauft. Der Informationsdienstleister GET AG aus Leipzig habe das Portal preisvergleich.de inklusive der Markenrechte und IT-Infrastruktur übernommen, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Montag in Leipzig mit.

Der Investor halte am Standort Leipzig mit 13 Mitarbeitern fest und plane zudem Neueinstellungen, so Flöther. Die Gläubiger haben dem Verkauf zugestimmt, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Kurz vor Weihnachten hatte Unister seine Reisesparte Unister-Travel mit Portalen wie ab-in-den-urlaub.de und urlaubstours.de an die Gesellschaft Rockaway Capital SE mit Sitz in Prag veräußert. Mit Shopping.de wurde zudem ein erstes Non-Travel-Portal des Konzerns verkauft.

Nach dem Tod der beiden Unister-Gesellschafter Thomas Wagner und Oliver Schilling bei einem Flugzeugabsturz im Juli 2016 hatte das Unternehmen Insolvenz angemeldet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Salmonellen-Affäre um Bayern-Ei stammen die weitaus meisten erkrankten deutschen Opfer aus Bayern, aber auch viele aus Sachsen. Dies geht aus einer am Montag von der Staatsanwaltschaft Regensburg veröffentlichten Aufschlüsselung hervor.

30.01.2017

Zu Beginn des Jahres hat die bisher gute Stimmung in der ostdeutschen Wirtschaft einen spürbaren Dämpfer erlitten. Zwar liefen die Geschäfte besser als im noch im Dezember, allerdings hat sich die Geschäftserwartungen für das erste Halbjahr 2017 merklich eingetrübt.

30.01.2017

Der Landkreis Görlitz will seine Verwaltung weiter in der Kreisstadt Görlitz konzentrieren. Darüber soll der Kreistag im März informiert werden. Der Kreis plant, acht Altbauten zu sanieren und sie mit Neubauten zu verbinden.

30.01.2017
Anzeige