Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Umfassende Flora in Sächsischer Schweiz - Neues Pflanzenverzeichnis

Farn- und Blütenpflanzen Umfassende Flora in Sächsischer Schweiz - Neues Pflanzenverzeichnis

Diese Flora des Elbsandsteingebirges ist von A wie Abies alba (Weißtanne) bis Z wie Zea mays (Mais) in einem neuen Buch mit 735 Seiten verzeichnet, wie die Nationalparkverwaltung in Bad Schandau am Dienstag mitteilte

Symbolbild

Quelle: dpa

Bad Schandau . In der Sächsischen Schweiz gibt es 1240 Farn- und Blütenpflanzenarten: Diese Flora des Elbsandsteingebirges ist von A wie Abies alba (Weißtanne) bis Z wie Zea mays (Mais) in einem neuen Buch mit 735 Seiten verzeichnet, wie die Nationalparkverwaltung in Bad Schandau am Dienstag mitteilte. Es ersetzt das vor 140 Jahren herausgegebene Pflanzenverzeichnis. Grundlage der Neuerfassung ist ein geobotanisches Kartierungsprojekt, das 1992 im Auftrag der Nationalparkverwaltung begann und sich über fast 25 Jahre erstreckte. Nach Angaben eines Sprechers der Behörde sind 177 Arten inzwischen ausgestorben und 231 gefährdet. „Wir sind das Gebiet mit den meisten alten großen Weißtannen in Sachsen“, sagte er. Der Bestand liege bei über 1000 Stück.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr