Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Ulbig übergibt in Dresden zehn Einsatzleitwagen für den Katastrophenschutz
Region Mitteldeutschland Ulbig übergibt in Dresden zehn Einsatzleitwagen für den Katastrophenschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 19.08.2016
Innenminister Markus Ulbig erhält den symbolischen Autoschlüssel aus den Händen von Jan-Christoph Eckel, Vertriebsleiter beim Hersteller Gimaex.  Quelle: fs
Anzeige
Dresden

 Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat Innenminister Markus Ulbig (CDU) neue Einsatzleitwagen (ELW 1) an den Sächsischen Katastrophenschutz übergeben. Am Freitag erhielten Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes, des Arbeiter-Samariterbundes und der Johanniter-Unfallhilfe ihre nagelneuen Führungsfahrzeuge für den Bereich Sanitätswesen. „Sachsen ist für den Ernstfall gut gerüstet“, bescheinigt der Minister.

Die zehn neuen Fahrzeuge. Quelle: fs

Die 20 Fahrzeuge – im April hatte der Brandschutz ebenfalls zehn neue Wagen bekommen – haben einen Gesamtwert von rund drei Millionen Euro und verfügen über die neueste technische Ausrüstung, darunter Kommunikationsmittel, Büromaterial und topographische Ausrüstung. Die Einsatzkräfte sollen mit den Fahrzeugen die Einsatzstelle erkunden können, taktische Einheiten führen, die Einsatzleitung bei komplexen Einsätzen unterstützen und die Kommunikation aufrechterhalten. „Unsere Katastrophenschutzeinheiten brauchen auch im Sanitätswesen modernste Fahrzeuge, um im Ernstfall schnell handlungsfähig zu sein und Leben retten zu können“, so Ulbig.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einem Jahr gelangte Heidenau bei Dresden durch die gewalttätigen und fremdenfeindlichen Proteste vor einem Asylheim zu trauriger Berühmtheit. Organisierte Rechtsextreme missbrauchten die Stadt als Bühne. Viele im Ort ließen sich das nicht gefallen und engagieren sich seitdem für Flüchtlinge.

19.08.2016

Sachsen bleibt weiter der Musterschüler im deutschen Bildungswesen. Zum elften Mal in Folge ging der Freistaat als Sieger aus dem Bildungsmonitor hervor, wie das Kultusministerium am Donnerstag in Dresden mitteilte.

18.08.2016

Sachsen setzt sich mit einer launigen Kampagne für die Belange Behinderter ein. Unter dem Slogan „Behindern verhindern - Zeit für barrierefreies Handeln“ will die Regierung mit Großplakaten, Postkarten, einer Website und einem Kinospot für die Bedürfnisse Betroffener sensibilisieren.

18.08.2016
Anzeige