Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Ulbig: Vorstoß zur Ausweitung des Schengenraums habe „Potenzial“
Region Mitteldeutschland Ulbig: Vorstoß zur Ausweitung des Schengenraums habe „Potenzial“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 16.09.2017
Markus Ulbig (CDU) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Markus Ulbig (CDU), steht einer Ausweitung des Schengen-Raums auf alle EU-Staaten offen gegenüber. Dies hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch in einer Grundsatzrede vorgeschlagen. Junckers Vorstoß greife die Grundidee eines geeinten Europa neu auf, sagte Ulbig. In den Vorschlägen stecke Potenzial. Über Einzelheiten müsse aber diskutiert werden, sagte der sächsische Innenminister.

Ulbig forderte zugleich mehr Freiräume für die Schengen-Länder: „Angesichts der aktuellen Lage erwarte ich von Europa künftig die nötige Flexibilität, um beispielsweise mit geeigneten Maßnahmen auf Terrorbedrohungen reagieren zu können.“ Dazu gehöre im Bedarfsfall auch die Einführung und Ausweitung von Grenzkontrollen im Binnenraum. Eigentlich sind Grenzkontrollen im Schengen-Raum nicht vorgesehen. Allerdings hatte der zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos eine Änderung dieser Regeln in Aussicht gestellt.

Mit dem Schengen-Abkommen von 1985 wurden die ständigen Grenzkontrollen zwischen den beteiligten Staaten abgeschafft. Von den derzeit 28 EU-Staaten sind Großbritannien, Irland, Zypern, Bulgarien, Rumänien und Kroatien außen vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gespenst eines Fahrverbots für Diesel-Autos geht um. Auch die Verwaltungen und öffentlichen Betriebe wären betroffen. Denn dort gibt es noch eine ganze Zahl älterer Fahrzeuge. 34 Dieselautos stehen beim Innenministerium in Dresden. Die Polizei besitzt dem Ministerium zufolge fast 2900 Diesel-Fahrzeuge.

16.09.2017
Mitteldeutschland Russische Reaktor- und US-amerikanische Leittechnik - Tschechisches AKW Temelin probt für Stromausfall

Im umstrittenen tschechischen Atomkraftwerk Temelin ist der Notbetrieb bei einem Komplettausfall des Stromnetzes geprobt worden. Der Test in der Nacht von Donnerstag auf Freitag war der erste dieser Art seit 14 Jahren. Inzwischen läuft das AKW wieder im Vollbetrieb.

15.09.2017

Das Wochenende ist und bleibt herbstlich in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Tagsüber ist es überwiegend sonnig, bei Höchsttemperaturen von 16 bis 18 Grad. Am Nachmittag kann es aber auch vereinzelt regnen.

15.09.2017
Anzeige