Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Tödlicher Arbeitsunfall beim Zwickauer VW-Werk
Region Mitteldeutschland Tödlicher Arbeitsunfall beim Zwickauer VW-Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.02.2018
VW Werk Zwickau Quelle: dpa
Anzeige
Zwickau

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände des Zwickauer VW-Werks ist ein 55 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Trotz sofortiger Hilfeleistung durch Rettungskräfte sei er am Unfallort gestorben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Mann gehörte zu einer Fremdfirma, die sich um den Rangierbetrieb kümmert. Der Unfall geschah am Mittwoch im Gleisbereich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An den sächsischen Sozialgerichten in Dresden, Leipzig und Chemnitz sind im vergangenen Jahr 12 763 Hartz IV-Klagen eingegangen. Das bedeutet ein Plus von nicht mal einem Prozent gegenüber 2016. Die Zahl der Berufungen gegen Entscheidungen in erster Instanz lag sogar unter dem Wert des Vorjahres.

19.02.2018

Nach der Verunglimpfung von Deutsch-Türken beim AfD-Aschermittwoch im sächsischen Nentmannsdorf haben Politiker aller Parteien die Äußerungen der AfD-Rechtsaußen kritisiert. Die eigene Parteispitze stellte sich in der Sache hinter André Poggenburg. Die Türkische Gemeinde will juristisch aktiv werden.

19.02.2018

Sachsen hat im vergangenen Jahr gut 800 Millionen Euro für Zusatz- und Sonderrenten aus DDR-Zeiten ausgegeben – im Jahr 2014 waren es noch knapp 61 Millionen Euro weniger. Der Fraktionsvorsitzende der Linken im Landtag, Rico Gebhardt, forderte die Landesregierung deshalb auf, in Berlin mehr Druck zu machen.

16.02.2018
Anzeige