Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tillich warnt vor Wählerschelte - Union will Vertrauen zurückgewinnen

Nach der Bundestagswahl Tillich warnt vor Wählerschelte - Union will Vertrauen zurückgewinnen

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat nach dem starken Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl vor einer Wählerschelte gewarnt. Für die Union gehe es nun darum, das Vertrauen der Wähler wiederzugewinnen.

Voriger Artikel
CDU-Mitglied soll wegen Volksverräter-Rufen aus Partei fliegen
Nächster Artikel
Kleine Wölfe in der Oberlausitz sind ungewöhnlich zutraulich

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU)

Quelle: dpa

Dresden. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat nach dem starken Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl vor einer Wählerschelte gewarnt. „Die Menschen haben in freier Wahl entschieden. Wenn es zutreffend ist, dass 60 bis 70 Prozent der AfD-Wähler aus Protest so gestimmt haben, dann sind das keine Rechtsextremen sondern Bürger, die irgendetwas bedrückt“, sagte Tillich am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Für die Union gehe es nun darum, das Vertrauen der Wähler wiederzugewinnen. Dafür müsse man die beiden kommenden Jahre bis zur Landtagswahl in Sachsen nutzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr